Ilana Shafir – Mein Paradies aus Scherben

professional translation

Logo_Bayerisches_FernsehenLebenslinie_Logo

IlanaVideo_Image_BR

Regie:       Anna Kathrin Schneider 

Kamera:  Ruth Gebhard
Schnitt:    Elke Dierbach
Musik:      Felix Beck

ausführende Produktion: FEINSHMEKER FILM ©2015
in Co-Produktion mit HFF München und Bayerisches Fernsehen

Redaktion BR: Fatima Abdollahyan

ca. 45 min. HD, Farbe, deutsch/englisch/hebräisch

Sendetermin Erstausstrahlung:
Montag, den 26. Januar 2015, 21:00, Bayerisches Fernsehen – Sendereihe LEBENSLINIEN

Portrait über die 90-jährige Künstlerin und Holocaust-Überlebende Ilana Shafir

Sarajevo – Kula – Israel.

“Eine Verkettung von Wundern” nennt es die heute 90-jährige Ilana Shafir, dass sie als jüdische Jugendliche dem Holocaust in Jugoslawien entkommen konnte. Ihr Leben lang von Krieg verfolgt, rettet sie sich in die Welt ihrer Kunst. Mitten im israelischen Krisengebiet hat sich Ilana heute einen Paradiesgarten gebaut, in dem es “nichts Böses” gibt.

Anhand von „Bruchstücken“ aus Ilanas Leben wollen wir dem Geheimnis auf die Spur kommen. Ein ganzes Leben von fast einem Jahrhundert zu umreißen, ist ein unmögliches Unterfangen, und so orientieren wir uns an Ilanas Philosophie als Künstlerin: Aus einzelnen Ausschnitten puzzelt sich das große Ganze zusammen.

Parallel zu Geschichten aus ihrem Leben, die Ilana zu dem gemacht haben, was sie heute ist, erzählen wir die Entstehung eines ihrer Kunstwerke, eines großformatigen Mosaiks. Es fängt bei Einzelteilen an, die sich zu Gruppen finden, zu einem Muster, zu einer Form, zu Figuren, zu Szenen und am Ende zu einer Welt. Einzelne Ausschnitte scheinen zunächst nichts „in Gemeinschaft“ zu haben, und erst am Ende tut sich das ganze Bild auf, erkennt man den Zusammenhang. Im Mosaik eines Lebens.

Ilana_GemäldeSchublade

Ilana_StaffeleiGartenSWIlana_schautHoch

 

 

Ilana Shafir – Mein Paradies aus Scherben (My Paradise of Shards) from Feinshmeker Film on Vimeo.

Comments are closed.