Liebe sei Tat – Das Hospiz Louise de Marillac

professional translation

Liebe sei Tat – Das Hospiz Louise de Marillac

Regie: Isabel Gathof
Kamera: Nic Mussell

ca. 30 min., HD, Farbe

© FEINSHMEKER FILM 2013

Hospizdoku_Plakat_WEB

Anlässlich  des 10-jährigen Jubiläums des Hospiz’ Louise de Marillac in Hanau wurde Feinshmeker Film mit der Produktion eines Dokumentarfilms beauftragt, um dem Thema “Sterbehaus” den Schrecken zu nehmen.

Der Zuschauer begleitet die Mitarbeiter des Hospiz durch einen typischen Arbeitstag, lernt die Eltern einer jungen Frau kennen, die vor kurzem im Hospiz verstarb und sich selbst dafür entschied, dort ihre letzten Lebenswochen zu verbringen und kann sich selbst ein Bild davon machen, dass ein Hospiz nicht immer nur ein trauriger Ort sein muss…

PL_Filmfestival-Hanauer Sommerkino 2015

Am 25. Juni 2015 im DoubleFeature mit der Dokumentation
“Fräulein Bork denkt übers Sterben nach” (Regie: Hanna Bork) um 18 Uhr im Kinopolis Hanau im Rahmen des “Hanauer Sommerkino”-Festivals

 

 

Liebe sei Tat – Das Hospiz Louise de Marillac from Feinshmeker Film on Vimeo.

Comments are closed.